Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Masterstudiengang
Sie sind hier: Startseite / Lehre / Studiengänge / Masterstudiengang

Masterstudiengang

Masterstudiengang Gesundheitsökonmomie aufbauend auf ein Bachelorstudium

Masterstudiengang Gesundheitsökonomie

  • Abschluss Master of Science in Gesundheitsökonomie
  • Studienbeginn Wintersemester
  • Regelstudienzeit vier Semester beziehungsweise 120 Leistungspunkte
  • Fakultät: Medizinische und Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät


Kombinierbarkeit:

Wählbar sind Fächer der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, im Minor auch der Medizinischen Fakultät (siehe unten, Studienaufbau).

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch

Zulassungsvoraussetzungen (nachzuweisen bei der Bewerbung)

Abgeschlossenes Bachelorstudium mit mindestens 180 Leistungspunkten, wobei

  • mindestens 30 Leistungspunkte aus dem Gebiet der Gesundheitsökonomie,
  • mindestens 15 Leistungspunkte aus dem Gebiet der Medizin und
  • mindestens 24 Leistungspunkte aus dem Gebiet der

Wirtschaftswissenschaften nachgewiesen werden müssen.

 

Wenn das Abitur nicht in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben wurde, muss vor der Bewerbung eine Prüfung zum Nachweis der Deutschkenntnisse (Akademisches Auslandsamt) abgelegt werden. Ein in Deutschland erworbener Bachelorabschluss gilt als Nachweis der Deutschkenntnisse.


Bewerbung

Bewerbungen sind zu richten an die Wisofakultät der Uni Köln.
Eine Bewerbung ist auch möglich, wenn das Bachelorstudium noch nicht vollständig abgeschlossen ist (Informationen des Zulassungsausschusses).


Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte den Informationen des Bewerbungsportals. (siehe „Bewerbung“)


Auswahlkriterium

Die Abschlussnote des Bachelorstudiums.


Studienziele
Der Masterstudiengang Gesundheitsökonomie bereitet als gemeinsamer Studiengang der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät sowie der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln auf eine künftige Berufstätigkeit in den Institutionen des Gesundheitswesens in öffentlicher und privater Trägerschaft vor. Die gesundheitsökonomische Tätigkeit umfasst Aufgaben im einzelwirtschaftlichen Management, in Verwaltung und Verbandswesen sowie den Institutionen der gesundheitspolitischen Steuerung.


Studienaufbau
Der Masterstudiengang umfasst

  • ein Major (Managementfragen im Gesundheitswesen, sozialpolitische sowie einschlägige medizinische Fragestellungen zur Patientensicherheit, Medizinethik und Biostatistik, betriebswirtschaftliche Segmente) mit 72 Leistungspunkten
  • ein Minor (wählbar aus 29 Fächern) mit 24 Leistungspunkten und
  • die Masterarbeit mit 24 Leistungspunkten.