Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Versorgungsforschung
Sie sind hier: Startseite / Unser Team / Stephanie Stock / Versorgungsforschung

Versorgungsforschung

Grundlagen der Versorgungsoptimierung für chronisch Kranke (einschließlich Disease Management, Case Management, Integrierte Versorgung)
Seit Mitte des 20. Jahrhunderts dominieren in den Industriestaaten chronische Erkrankungen das Versorgungsspektrum. Wichtige Folgen der steigenden Prävalenz chronischer Erkrankungen sind nicht nur hohe Kosten für das Gesundheitssystem, sondern auch die Einschränkung von Lebensqualität und sozialer Teilhabe und der Funktionsfähigkeit der Betroffenen. Ein erfolgreiches Versorgungsmanagement sollte daher die Vermeidung von akuten Komplikationen und Folgeerkrankungen chronischer Krankheiten zum Ziel haben. Dies kann nur gelingen, wenn die derzeit noch weitgehend akutmedizinisch ausgerichteten Versorgungsstrukturen an den Bedarf chronisch Kranker angepasst werden. Besonders berücksichtigt werden sollten in diesem Zusammenhang die Unterstützung des Selbstmanagements der Patienten sowie des Shared Decision Making. Forschungsprojekte dieses Schwerpunkts sind u.a.

  • Evaluation von Disease Management Programmen in der GKV
  • Evaluation von Hausartzverträgen
  • Unerwünschte Arzneimittelwirkungen in der Arzneimitteltherapie älterer Patienten
  • Entwicklung von Curricula für die interprofessionelle Weiterbildung
  • Befragungen zum Unterstützungsbedarf und Informationsbedarf vulnerabler Personengruppen